Start > Chronik

Verschiedene Daten aus der Chronik Schönderlings

777
Der Name des Flusses Schondra wird als Orientierungshilfe erwähnt

1317
Schönderling (bedeutet kleines Schondra) wird in der Namensform "zu Schuenterlingen" schriftlich erwähnt

1499

"Schounterling" zählt 21 Einwohner

1525
Waldrecht verliehen

1580
Schönderling ist Filialort von Schondra

1605
In der sogenannten Türkensteuer sind 64 Familien erfasst

1615
Es wird berichtet, daß in einem "dorff mit Namen Schinterling ein kindt geboren worden, das hatt gehabt 2 kopff, 4 arm, 4 bein 2 gemag (Geschlecchtsteile) und ein nabell und ist balt gestorben".

1628
Das Steuerregister führt in Schönderling 61 Steuerpflichtige auf.

1658
Ein Wirt wird im Ort erwähnt

1785
Schönderling zählt 65 Familien mit 311 Seelen

1816
Schönderling kommt zu Bayern

1833
Straßenbau

1840
ab diesem Jahr Auswanderungen nach Amerika

1858
Im Ort werden 112 Familien gezählt mit insgesamt 416 Seelen.

1860
Der Ort hat zwei Schmiede, je einen Nagelschmied, Wagner, Schneider, Hutmacher, Maurer, Glaser, Ziegler, Müller, Gastwirt.
Neben der Landwirtschaft blüht also auch ein reiches Gewerbe.

1864
Pfarrer Köhler vermerkt daß die Gemeinde schuldenfrei sei

1864, 30. Mai:
Anna Katharina Kleinhenz, ledig, wird als erste Hebamme in Schönderling angestellt

1866
Andreas Spahn kauft für 325 Gulden eine 17 bis 18 Zentner schwere Dreschmaschine.
Ende des 19. Jahrhunderts aber kommt für die wohlhabende Gemeinde Schönderling mit dem Maschinenzeitalter der große wirtschaftliche Einbruch.
Viele Einwohner wandern aus oer gehen in die großen Städte.

1879, August, 04:
"Heute früh zwischen 9 und 10 Uhr verunglückte das 2 Jahre alte Mächen des Müllers Adam Giegerich dahier dadurch, daß es , warhscheinlich am Wasser spielend in den Mühlgraben stürzte, aus welchem es leider nur als Leiche wieder herausgezogen wurde"
Quelle: Brückenauer Anzeiger

1880 September 17
"Vergangene Nacht brannten in Schönderling das Haus und die Scheuer des Bauern J. Wagner vollständig ab. Das Feuer griff sehr schnell um sich, so daß Möbel und Kleidungsstücke nicht gerettet werden konnten.

"1895
Neues Schulhaus wird gebaut

1932, Oktober 23
Einweihung der Kirche St. Josef

1962
Ortsverbindungsstraße nach Schondra

1978
Schönderling gehört zur Großgemeinde Schondra, das mit der Großgemeinde Oberleichtersbach und den Gemeinden Riedenberg und Geroda - Platz die Verwaltungsgemeinschaft Bad Brückenau bildet.
 

1987, März, 14
Die abgestorbene vordere Linde wird als erste der beiden alten Linden von freiwilligen Helfern abgesägt und mit Hilfe eines Frontladers abgelassen.
Der Wurzelbereich wird von Hilbert Heilmann ausgebaggert.

1987, April 30
In festlichem Rahmen wird eine neue Linde gesetzt. Renate Schaab und Arnulf Schöberl halten eine Rede.
Landrat und Bürgermeister greifen zur Schaufel.


2002, Dezember 01

Eröffnung der Physioscheune ;-)